5S – Weit mehr als „schöner Arbeiten“

Methoden sind nicht alles

Die Menschen ausserhalb von Asien betrachten die dortigen Eigenarten meist mit Unverständnis. Gerade die extreme Reduktion einer Sache, einer Methode oder eines Sachverhaltes auf wenige Zeichen. Im Gegensatz dazu stösst es in China und Japan auf Unverständnis, dass uns alles Wort für Wort dargelegt wird. Kein selbständiges Nachdenken und Erforschen über Jahre hinweg, um zu erkennen, was sich hinter etwas verbirgt.

5s

Einstieg in die Thematik

Zum Einstieg einige Beschreibungen der 5S-Methode:

  • „Die Methode 5S wird zur Gestaltung von verschwendungs-, störungsarmen (-freien) Arbeitsplätzen verwendet.“
  • „Die 5S-Methode ist eine systematische Vorgehensweise, um den eigenen Arbeitsplatz und die Arbeitsumgebung derart zu gestalten, dass der Bearbeiter sich optimal auf die wertschöpfenden Tätigkeiten konzentrieren kann.“
  • „Die 5S-Methode ist eine japanische Qualitätstechnik, um den Arbeitsplatz dauerhaft effizient zu gestalten.“
  • „5S ist eine systematische Vorgehensweise, um in fünf Schritten zu effizienten Prozessen durch Ordnung, Sauberkeit und Standardisierung am Arbeitsplatz zu gelangen.“

Die Aussagen vermitteln den Eindruck, die Methode sei rasch verständlich und anwendbar. Seit Jahren starten die meisten Unternehmen ihre Lean-Aktivitäten damit. Berater weltweit erfreuen sich der Leichtigkeit des Verkaufs und den raschen Erfolgen beim Kunden. „5S – Weit mehr als „schöner Arbeiten““ weiterlesen

5 Tipps für bessere Unternehmensprozesse

Prozesse optimieren ist nicht schwer

Die Prozessoptimierung steht seit Jahren hoch im Kurs. Schliesslich sind funktionierende Prozesse die Lebensadern eines Unternehmens. Es gibt immer mehr Methoden, Vorgehensweisen und Strategien, um Abläufe zu verbessern. Meist werden externe Spezialisten hinzugezogen. Doch es gibt Wege, mit denen eine Firma selbst nachhaltige Verbesserungen erzielen kann. Nachfolgend fünf Tipps, um erfolgreiche Abläufe zu erarbeiten.

fünf tipps

In 5 Schritten zum Erfolg

1. Verankerung im Alltag
In den Köpfen aller Beteiligter muss der Wunsch nach guten Prozessen entstehen und verankert werden. Damit wird die Basis für Verbesserungen geschaffen. Eine Prozessoptimierung ist keine einmalige Sache oder gar ein Projekt, sondern eine alltägliche Tätigkeit.  „5 Tipps für bessere Unternehmensprozesse“ weiterlesen

Verantwortung übernehmen, End-to-End-Prozesse live erleben

Fabrik im Seminarraum (FiS) – Verantwortung übernehmen, End-to-End-Prozesse live erleben

Anhand der Herstellung eines realen Pro­dukts – in einer dreistufigen Produktion – wird ein vollständiges Unternehmen ab­gebil­det. In­klusive der Produktion, Pro­duk­tions­planung/ -steuerung, Qualitätssi­che­rung, Lager, Liefe­rant, Logistik, Rech­nungswe­sen, Lieferant, Kunde und ande­ren Rol­len.  

zielsetzung fabrik im seminarraum fis

Verantwortung übernehmen

Der Ansatz der Fabrik im Seminarraum ist, dass jeder Teilnehmende eine Rolle (Auf­gabe) übernimmt und somit für ei­nen Teil­prozess verantwortlich ist. „Verantwortung übernehmen, End-to-End-Prozesse live erleben“ weiterlesen

Fabrik im Seminarraum – KVP-Werkzeuge

Werkzeuge im Einsatz

Der Einsatz von KVP-Werkzeugen hilft Prozesse zu optimieren, Produkte zu verbessern und die Servicequalität zu erhöhen.

werkzeug kvp

In der Fabrik im Seminarraum (FiS) arbeiten die Teilnehmenden mit den folgenden KVP-Werkzeugen:

  • Wertstrom- und Spaghettidiagramm
  • 7 Verschwendungsarten
  • Ursachen-Wirkungsdiagramm
  • 5A/5S
  • Kennzahlen

Alle Visualisierungen sind verständlich und nachvollziehbar. Darüber hinaus können die dargestellten Werkzeuge direkt in die eigene Unternehmensrealität übertragen und angewendet werden. „Fabrik im Seminarraum – KVP-Werkzeuge“ weiterlesen

Apropos LEAN: Eine kritische Bilanz! – The Lean Knowledge Base

Das hat gar nichts mit Lean zu tun

In den letzten Monaten konnte in der DACH-Region beobachtet werden, dass Lean wieder vermehrt im Gespräch ist und häufiger eingesetzt wird. Die Ausprägung hat jedoch teilweise eine starke Tendenz in die falsche Richtung.

Alles ist Lean und selbstverständlich kann es jeder. Dies hat negative Auswirkungen auf die Unternehmungen. Denn was viele nicht wahrhaben wollen: Falsch angewandtes Lean kann massiven Schaden anrichten.

wahrheit

Dieser Beitrag soll diejenigen Berater und firmeninternen Experten beleuchten, die sich „Lean“ auf die Flagge schreiben und oft keinen Dunst von der Materie haben. „Apropos LEAN: Eine kritische Bilanz! – The Lean Knowledge Base“ weiterlesen