Die ausgebrannte Organisation – erkennen und vermeiden

Burnout beschreibt wohl für die meisten einen Gesundheitszustand eines Menschen. Doch auch Organisationen können ausbrennen. Der «organizational burnout» ist ein Zustand tiefer Erschöpfung und Bewegungsunfähigkeit einer Organisation, der nicht aus eigener Kraft überwunden werden kann. Sind bereits deutliche Anzeigen vorhanden, muss das Management Bestehendes rigoros in Frage stellen.

feuer

Ursachen und Zusammenhänge

Erleiden in einer Organisation mehrere Menschen ein Burnout, so beginnen sich die Strukturen langsam aufzulösen. Die Organisation an sich erkrankt. Doch eine ausgebrannte Firma entsteht keineswegs allein durch die Summe von individuellen Burnouts. Schlechte Strukturen und Prozesse, unklare Verantwortlichkeiten und tägliches «Brände löschen» machen Mitarbeitende mürbe. Die Betroffenen verlieren dabei das Verständnis für ihre Arbeit und das Unternehmen. Die Menschen sind jedoch lediglich Symptomträger, der eigentliche Patient ist das Unternehmen. Meist wird dies nicht verstanden. „Die ausgebrannte Organisation – erkennen und vermeiden“ weiterlesen

Supply Chain Management – die 5 wichtigsten Trends

Fünf Trends des SCM

Die Entwicklung der Technik hat direkte Auswirkungen auf Unternehmensprozesse. Besonders das Supply Chain Management (SCM) ist stark betroffen. Dass die Entwicklung immer schneller läuft, macht die Sache nicht einfacher. Fünf Trends zeigen, in welche Richtung es geht.

kette

Bis heute gibt es keine allgemeingültige Definition für Supply Chain Management. Allen Versionen gemeinsam ist aber, dass sie die Harmonisierung sämtlicher Abläufe der Lieferkette als notwendig bezeichnen. 

Bei Wikipedia findet sich eine Definition von Sebastian Kummer (abgefragt 11.5.17):

«Supply Chain Management (SCM) ist ein prozessorientierter Managementansatz, der alle Flüsse von Rohstoffen, Bauteilen, Halbfertig- und Endprodukten und Informationen entlang der Wertschöpfungs- und Lieferkette (‹Supply Chain›) vom Rohstofflieferanten bis zum Endkunden umfasst und das Ziel der Ressourcenoptimierung für alle an der Supply Chain beteiligten Unternehmen verfolgt.»

„Supply Chain Management – die 5 wichtigsten Trends“ weiterlesen

Bore-out – der Gegenpart zum Burn-out

Sich krank langweilen

Man kann sich nicht nur krank arbeiten, sondern auch krank langweilen. Das Bore-out ist viel weniger bekannt als das Burn-out. Es hätte mehr Beachtung verdient, denn seine Auswirkungen auf Team und Geschäft sind nicht weniger einschneidend.

langeweile bore-out

Für Führungskräfte ist das frühzeitige Erkennen von Symptomen bei den Mitarbeitenden wichtig, bevor das Team oder die Firma selbst negativ beeinflusst wird. „Bore-out – der Gegenpart zum Burn-out“ weiterlesen

Teamarbeit – was macht ein gutes Team aus?

Team – ein facettenreicher Begriff

In der heutigen Arbeitswelt ist der Begriff „Team“ allgegenwärtig. Die einen lieben die Arbeit im Team, andere scheuen sie wo nur möglich. Letztlich macht die Arbeit im Team nur Sinn, wenn bestimmte Faktoren vorhanden sind. Was aber macht ein gutes Team aus? Sicher ist: ein gutes Team zu bilden und weiterzuentwickeln ist eine Kunst.

ameise
„Teamarbeit – was macht ein gutes Team aus?“ weiterlesen

Gemba Walk – Leadership vor Ort

Planen, koordinieren und kontrollieren – das ist Leadership, eine wichtige Teilaufgabe der Unternehmensführung.

Führungskräfte leiten und lenken mehrheitlich aufgrund von ihnen vorgelegten Informationen. In manchen Firmen erfolgt dies über mehrere Stufen, was die Gefahr erhöht, eingeschränkte oder gar falsche Informationen zu erhalten. Nur selten prüfen Manager die Zahlen, Daten und Fakten nach. Kritiker dieser Aussage begründen dies mit «Vertrauen», «keine Zeit» oder «nicht meine Aufgabe». Eine Führungskraft trägt jedoch Verantwortung, diese muss sie wahrnehmen. Ein einfaches Hilfsmittel ist der Gemba Walk.

walk „Gemba Walk – Leadership vor Ort“ weiterlesen