LEAN MANAGEMENT Stolpersteine bei der Einführung vermeiden

Inhouse-Workshop

LEAN MANAGEMENT
Stolpersteine bei der Einführung vermeiden

AusgangslageInhalteZielgruppeDauerBroschüre PDF
Immer mehr Schweizer Unternehmen beschäf­ti­gen sich mit Lean Management. Doch sind sie nicht im­mer so erfolgreich bei der Einfüh­rung und der Um­setzung wie ursprünglich ge­plant. Dies liegt meist an den Stolpersteinen. Es ist wichtig, diesen ausreichend Be­ach­tung zu schenken.

In der Regel erfolgt der Start mit einem Pi­lot­ver­such. In einem separaten Bereich wird eine ein­zelne Me­thode auf ihre Wirkung hin getestet. Die Wahl fällt dabei nicht selten auf die 5S-Me­thode.

Die ersten raschen und messbaren Erfolge er­freuen die Ge­schäftsführung und die Mitarbei­ten­den gleicher­massen. Man glaubt sich, auf­grund der Verbesserun­gen, auf dem richtigen Weg zu ei­nem schlan­ken Unternehmen.

Doch Lean Management ist weit mehr als die An­wendung von Tools und Methoden. Deshalb währt die anfängliche Begeisterung meist nicht lange. Die ersten Erfolge vergehen und die Mitarbeitenden verlieren das Interesse. Die Geschäftsleitung ist der Ansicht, dass Lean Management nicht der pas­sende Ansatz war.

Die Unternehmung in die Lean-Falle getappt. Die Stolpersteine bei der Umset­zung von Lean haben dazu geführt, dass die Ziele nicht erreicht wurden. Diese Hindernisse gilt es zu (er)kennen.

Schwerpunkte dieses eintägigen Workshops:

  • Was ist Lean Management und was nicht?
  • Einfluss der Unternehmenskultur.
  • Kennenlernen der Stolpersteine.
  • Welche Gegenmassnahmen gibt es?
  • Lean Leadership – Sinn oder Unsinn?
  • Wirkung der transparenten Kommunikation.
  • Fehlerkultur verstehen und einführen.

Führungskräfte und Mitarbeitende aller Stufen, die Lean Management in der Unternehmung einführen möchten, bereits erste Kontakte damit hatten und sich über die Stolpersteine informieren wollen.
1 Tag

 

Fragen und Unterstützung

Haben Sie Fragen oder benötigen Unterstützung? Dann rufen Sie an oder senden Sie eine Nachricht, um in einem unverbindlichen Gespräch gemeinsam zu klären, wie Sie am besten unterstützt werden können.